Unser Vorhaben

Die alte Hundehalle soll neu gebaut werden, da sie nicht weiter den aktuellen Standards entspricht. Wir möchten allen Helfern und Unterstützern aus tiefstem Herzen danken, dass sie uns dies ermöglichen.
Auf dieser Seite möchten wir die Fortschritte dokumentieren und damit allen Interessierten Einblick in unser Projekt bieten.

Im Januar 2021 entfernten Helfer den Maschendrahtzaun. Büsche, Gestrüpp und Bäume mussten weichen, um Platz für die erforderlichen Baumaßnahmen zu schaffen.

Im Mai folgte der Frühjahrsputz: Äste und Gestrüpp wurden geschreddert; die Stämme abtransportiert.

Bahnfrei für Bagger und starke Hände: Im Juni wurde der Holzzaun umgesetzt, der die Ausläufe begrenzt. Anschließend ebnete der Bagger den Weg.

Seit Juli ist unser inzwischen eingespieltes Team, das komplett aus ehrenamtlichen Helfern besteht, dabei, die alte Hundehalle auszukernen.

Zuvor wurden Fenster und Türen demontiert. Nicht tragende Wände wurden entfernt.

Die Arbeiten schreiten zügig voran (sorry Goethe):

Walle! walle
Manche Strecke,
Dass, zum Zwecke,
Schutt nun fliege,
Und mit reichem vollem Schwalle
Zu den Containern sich ergieße.

Aufreißen. Einebnen. Graben. So konnte das Terrain für den Bau weiter vorbereitet werden.

Schweres Gerät erleichterte die Arbeit - Tool Time!

Fundamentring gießen.

Fundamentring mit Erde auffüllen.

Bodenplatte gießen.

Eine Bodenplatte in drei Akten. Wir blicken hoffnungsvoll in das Jahr 2022. Danke an alle. Bleibt gesund!

Sneak-Peek Hundeboxen: Die Bilder vermitteln einen ersten Eindruck.

Die sieben modernisierten Boxen entsprechenden den aktuellen Anforderungen. Ebenso wird es eine Dusche geben. (Raum mit halbhoher Mauer)

  •  Fläche: 12,88 m2
  •  separate Hundeklappen
  •  eigener Auslauf für jede Box